Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

Hier könnt ihr Bücher und Buchreihen vorstellen und euch über sie austauschen.

Moderatoren: BrokenHabit, Kaida, Foxface-x3, Deputy, Leader

Re: Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

5. Okt 2015, 17:39

Das erste Buch ist noch toll und magisch, da habe ich mich noch auf die nächsten Bände gefreut. Der 2. war noch ganz okay, aber
Spoiler für:
dass Staubfinger am Ende ständig wieder auferstanden ist, hat dann nur noch genervt. Vielleicht klingt das jetzt hart, aber das Buch hat sehr drunter gelitten, dass sie den Tod ihres Mannes dabei verarbeitet hat. Sorry, tut mir Leid für sie, echt. Aber...
Drake

Re: Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

13. Okt 2015, 18:37

Die Tinten-Trilogie finde ich wunderschön. Meine Mutter war gar nicht begeistert von dem Buch und fand, dass Cornelia Funke - meine absolute Lieblingsautorin - einfach nur über unbedeutende Kleinigkeiten berichtet. So kann man es auch sehen, aber ich finde, das Buch ist einfach nur stilistisch schön geschrieben und man hat alles klarer vor sich, als bei anderen Büchern. Ich ziehe die letzten beiden Bände vor, ich weiß nicht, aber der erste ist mir...zu normal? Ich mag die Tintenwelt, Cornelia Funke hat hierbei etwas total schönes erschaffen. Sie hat auch viele Nebengeschichten, über Orte und Charakter geschrieben, was alles lebhafter und nun wie eine komplette Welt wirken lässt. Jedes Mal, wenn ich den Epilog lese bin ich ein wenig traurig, ich kann es zwar immer wieder lesen, aber immer das Gleiche und nichts Neues.
One of my favourites.

x Rainy
120 texts of life


mais les yeux sont aveugles
il faut chercher avec le cœur
le petit prince - antoine de saint-exupéry
Mirai
Erfahrener Krieger
Benutzeravatar
Beiträge: 1096
Registriert: 29. Okt 2014, 16:28
Wohnort: zwischen den Zeilen eines Gedichts
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Hyde ❤️

Re: Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

15. Jan 2017, 11:32

Ich habe noch nie solange für ein Buch gebraucht wie für Tintentod. Aber gegen Ende habe ich es sogar recht schnell beendet, weil es dann doch mal interessant wurde.

Erstmal etwas zu Tintenblut.
Spoiler für: Tintenblut
Dieses Buch fande ich recht interessant, weil man zum ersten Mal etwas über die Tintenwelt erfahren hat. Sie ist wirklich wunderschön. Und dass man mithilfen von Texten Dinge in eine bestimmte Richtung lenken kann, finde ich wirklich interessant. Das hat etwas. Dass nun alle von der "echten" Welt wieder vereint sind, hat mir persönlich gut gefallen.

Spoiler für: Tintentod
Dieses Buch hat sich meiner Meinung nach total gezogen, da dort nicht wirklich viel passiert ist. Aber gegen Ende wurde es zum Glück doch interessant. Staubfinger lebt noch, Eichelhäher ebenfalls und alle sind glücklich, bis vielleicht auf Orpheus, den ich sogar anfangs gemocht habe, aber das hat sich dann doch geändert, als er angefangen hat, solche abscheulichen Dinge zu schreiben. Meggi bekommt einen Bruder und hat einen neuen Freund. Farid hat anfangs echt gut zu ihr gepasst, sich aber so verändert, dass ich denke, dass sie mit Doria die bessere Wahl getroffen hat. Zwar hätte ich noch gerne mehr über den Charakter von Meggies Bruder erfahren, sowie seinen Namen, aber noch ein Buch wäre echt zu viel geworden.
Darkflower
Deputy
Benutzeravatar
Beiträge: 8206
Registriert: 3. Mär 2013, 12:20
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Kätzin
Lieblingscharakter: Habichtfrost, Geißel, Strömender Fluss & Erlenherz
Avatar von: BlueMoon

Re: Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

18. Feb 2017, 23:43

Ich habe die Bücher vor ein paar Jahren zu Weinachten beckommen und es hat sooo viel spaß gemacht sie zu lesen! Die Tintenwelt triologi ist einfach wunderbar! Noch besser als der Film.

LG Nadel

Kann bei RPGs zu Verzögerungen kommen. Notfalls, PN an mich.
Nadelpelz
Krieger
Benutzeravatar
Beiträge: 591
Registriert: 26. Okt 2015, 15:41
Wohnort: Das neunte Weltwunder ♡ (auf einem Schachbrett voller Mangos)
Geschlecht: Kätzin
Lieblingscharakter: Alle
Avatar von: Icarus

Re: Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

16. Mär 2017, 19:56

Ich hatte die Bücher schon vor ein paar Jahren gelesen. Aber um ehrlich zu sein habe ich wieder vergessen, worum es genau ging. Ich wusste nur, dass mir der Schreibstil von C.Funke sehr gut gefallen hat. Also habe ich mir das erste Buch vor zwei Wochen wieder ausgeborgt =P
Spoiler für: Tintenherz
Ich fand die Geschichte wirklich süß. Besonders Gwin ist mir ans Herz gewachsen <3 Die Idee von einem gehörnten Marder ist einfach super putzig ^-^ Außerdem finde ich es toll, wie C.Funke aus der SIcht von Meggie schreibt. Konnte mich super hineinversetzten und es hat mich auch an die Zeit erinnert, in der ich 12,13 war =P
Elinor ist auch ein super Chara. Was mich enttäuscht hat, war das Ende. Das war nämlich - mehr oder weniger- ziemlich obvious.
Bin trotzdem gespannt, wie es weiter geht.


Bee♥
Bumblebee
Mentor
Benutzeravatar
Beiträge: 2302
Registriert: 8. Aug 2011, 18:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: Kätzin
Lieblingscharakter: Floki, Garse

Re: Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

3. Apr 2017, 19:19

Ich habe die ganze Tintenwelt gelesen und fand sie echt gut !!! Cornelia Funke ist sowieso eine meiner Lieblingsautorinnen, weil sie einfach total spannende Geschichten schreibt... Leider habe ich nur die ersten 2 Bücher, den 3. habe ich mir ausgeliehen... Dafür habe ich den 1. als Jubiläumsausgabe mit Widmung und Unterschrift von C. Funke !
Richtig Cool!!!
Bild


Spoiler für: Signatur
1.Spruch von mir, designt von Ajika; Danke !!!
2.Lines von Neku, gecoulert von Gepardenfuß
3.Ajika



Bild
Minzi & Ich & Schwänchen

Eulenstern
Junger Krieger
Benutzeravatar
Beiträge: 155
Registriert: 24. Jan 2017, 18:02
Wohnort: In einer Blätter verhängten Erdhöhle auf dem SonnenClan Territorium
Geschlecht: Kätzin
Lieblingscharakter: Apfelfell, Efeusee, Ahornschatten, Donner, Blitzschweif
Avatar von: Katze auf Baum: Minzblatt SC, Katze 2: Seeglanz, Pferde: Ich

Re: Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

13. Mär 2018, 22:52

Ich mag die Tintenwelt sehr gerne. Im Grunde hab ich lange Zeit nur die Hörbücher gehört und die Bücher nie selber gelesen. Es ist für mich inzwischen eine Erinnerung an lange Autofahrten in den Urlaub ^.^
Schließlich hab ich mir die Bücher dann doch nocht gekauft und bin momentan beim 3. Band. Ich kenne den Inhalt natürlich schon, aber es ist trotzdem anders, sie selber zu lesen. Ich bin da viel aufmerksamer, als bei den Hörbüchern.
Spoiler für: Band 1
Hier sind mir die Charaktere sehr schnell ans Herz gewachsen. Vor allem Elinor hat sich schnell zu einem meiner Lieblingscharaktere entwickelt, während mir Mo ab und zu etwas auf die Nerven ging. Staubfinger ist ebenfalls ein meiner Lieblignsfiguren, er ist so vielschichtig und interessant. Und Gwin ist mein kleiner Liebling *.* Schade finde ich an diesem Band nur, dass man noch nicht wirklich in der Tintenwelt ist.

Bumblebee hat geschrieben:Außerdem finde ich es toll, wie C.Funke aus der SIcht von Meggie schreibt. Konnte mich super hineinversetzten und es hat mich auch an die Zeit erinnert, in der ich 12,13 war =P

Das fällt mir jetzt beim Wieder-Lesen auch auf. Es passt auf jedenfall zu einer 12 - oder 13-Jährigen, man merkt aber auch, wie sie langsam im Laufe der Handlung erwachsener wird. ^.^


Spoiler für: Band 2
Dieser Band gefällt mir wahrscheinlich am Besten. Man kommt zum ersten mal selbst in die Tintenwelt und lernt alles kennen. Vor allem die Spielleute kennenzulernen war toll. Und Cornelia Funke hat einfach so einen detailreichen, atmosphärischen Schreibstil, dass man glaubt, sogar die Gerüche schmecken zu können. Manchmal schweift sie etwas aus, aber das stört mich hier nicht weiter.

Darkflower hat geschrieben:Dieses Buch fande ich recht interessant, weil man zum ersten Mal etwas über die Tintenwelt erfahren hat. Sie ist wirklich wunderschön. Und dass man mithilfen von Texten Dinge in eine bestimmte Richtung lenken kann, finde ich wirklich interessant. Das hat etwas. Dass nun alle von der "echten" Welt wieder vereint sind, hat mir persönlich gut gefallen.

Das sehe ich auch so! Was ich auch gut finde, ist, dass man zwar durch die Texte etwas verändern kann, es aber trotzdem nicht immer so läuft wie geplant und man wirklich genau überlegen muss, was man eigentlich verändert.


Spoiler für: Band 3
Diesen lese ich momentan noch fertig. Generell gibt es hier mal öfter ein paar Längen, die etwas stören. Auch Mo regt mich öfter mal auf, weil er so unvorsichtig ist und außerdem so sehr an diesem Eichelhähergehabe festhängt. Fenoglio ist ein bisschen jammerig und Orpheus .. gott, dieser aufgeblasene Lappen ist so überheblich xD
Auch Farid ist mir nicht mehr so sympathisch. Man erfährt ja auch, dass er öfter mal welche von Orpheus` Mägden küsst, im Grunde also Meggie untreu ist (wie "festgelegt" ihre Beziehung ist, weiß ich jetzt grad nicht mehr, aber im Grunde sind sie ja schon zusammen gewesen.) Naja, Meggies neuer Freund ist auf jeden Fall die bessere Wahl.

Darkflower hat geschrieben:Staubfinger lebt noch, Eichelhäher ebenfalls und alle sind glücklich, bis vielleicht auf Orpheus, den ich sogar anfangs gemocht habe, aber das hat sich dann doch geändert, als er angefangen hat, solche abscheulichen Dinge zu schreiben.

Whaat, du hast Orpheus echt gemocht? :D Mir war er tatsächlich von Anfang an unsympathisch, weil er Farid so gemein behandelt hat. Aber er ist ein interessanter Charakter, finde ich, gerade durch seine Besessenheit von Staubfinger.

~Brischen
and though your eyes are filled with stars
I only see the night
it's dark and deep and dangerous
but I don't need the light
© me
Windbrise
Krieger
Benutzeravatar
Beiträge: 400
Registriert: 16. Feb 2018, 18:55
Wohnort: Hogwarts
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Akani

Re: Tintenherz, Tintenblut, Tintentod

3. Apr 2018, 10:41

Hallo ihr Lieben!

Hach, diese Bücher habe ich in meiner Kindheit unzählige Male gelesen. Meiner Meinung nach ist Cornelia Funke einfach eine tolle Jugendbuchautorin, die den richtigen Spagat zwischen Fantasy- und Jugendbuch meistert. Aber genug zu Funke.

Es ist jetzt schon ein paar Jahre her, dass ich die Büche zum letzten Mal gelesen habe, aber an einiges kann ich mich tatsächlich noch erinnern.
Insgesamt finde ich die Reiher sehr stimmig und von der Geschichte rund.
Spoiler für: Tintenherz
Das erste Buch der Trilogie ist ein guter Einstieg in die Story. Ich finde aber, dass er nicht wirklich zu den anderen beiden Büchern passt. Da die Handlung hier noch in der realen Welt spielt, fühlt sich das erste Buch fast wie eine lange Einleitung an, sodass die eigentliche Story erst mit dem zweiten Buch beginnt.

Spoiler für: Tintenblut
Angekommen in der wunderbaren Welt der Bücher, gefällt mir dieses Buch fast schon am besten. Man lernt Stück für Stück die Welt des Buches kennen mit all seinen. Die Handlung nimmt hier imm mehr Fahrt auf. Ich muss sagen, dass ich immer für Meggie die Daumen gedrückt habe, dass Farid endlich mal aufwacht und sich ihr widmet.

Spoiler für: Tintentod
Das letzte Buch findet für diese rührende Handlung wirklich einen schönen Abschluss. Ich mag es wirklich sehr, dass es auch tatsächlich ein "Happy-Ending" gibt. Besonders, dass Meggie von Farid ablässt und sich Doria annähert finde ich sehr spannend und perfekt für ein Jugendbuch.


Während des Schreibens dieses Posts ist mir aufgefallen, dass ich die Bücher unbedingt mal wieder lesen muss.

Liebe Grüße,

Nuada
El tiempo todo lo sella. / Alles verschlingt die Zeit.

Nuada
Kätzchen
Benutzeravatar
Beiträge: 44
Registriert: 21. Mär 2018, 18:53
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Kätzin
Lieblingscharakter: Tüpfelblatt

Vorherige

Zurück zu Rezensionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste